Fit im Alter

Schnell, effektiv und zeitsparend

Mobil und aktiv

 

Da die Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit in fortgeschrittenem Alter oftmals eingeschränkt sind, ist der Einstieg in ein Training in der Regel nicht einfach: Krafttraining mit Gewichten in Form von Hanteln oder Geräten ist oftmals nicht die geeignete Trainingsform.

Beim EMS Training hingegen wird die Muskulatur ohne Gewichte sondern durch Erhöhung der Muskelspannung trainiert. Auf diese Weise werden weder Bänder, Gelenke noch Bandscheiben belastet. EMS-Training wirkt deshalb präventiv gegen klassische Altersbeschwerden!

Die Oberflächenmuskulatur bewegt und formt unseren Körper. Die Tiefenmuskulatur stabilisiert den Körper und gibt ihm Haltung. Man bezeichnet sie deshalb auch als skelettnahe, stabilisierende Muskulatur.

Die Oberflächenmuskulatur kann jedoch nicht allein den Körper stabilisieren, wenn die Tiefenmuskulatur durch sitzende Tätigkeiten und mangelnde Reize verkümmert. 
 

Mit Hilfe von EMS Stabilisations- und Balanceübungen, trainieren wir alle Muskelgruppen und sprechen dabei sowohl Oberflächen- als auch Tiefenmuskulatur an um so eine schnell reagierende und stabilisierende Muskulatur aufzubauen.

 

EMS Training in der Rehabilitation

 

EMS Training wird auch sehr erfolgreich in der Rehabilitation, Physiotherapie und im Bereich des Spitzensportes eingesetzt. Grund hierfür ist das effektive und gelenkschonendes Training. Patienten nach oder auch vor  Operationen ( Knieprothesen,Kreuzband, Hüfte) schweren Unfällen bzw. Verletzungen fällt es mit dieser Trainingsart sehr leicht, mit weniger Aufwand, die eigene Muskulatur wieder aufzubauen. Eine Methode, die seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt wird und sich bewährt hat.

Gerade bei Kniebeschwerden (durch Verschleiß oder Unfall) kann gezieltes EMS Training einen Eingriff überflüssig machen.

Das Funktionsprinzip des EMS-Trainings ist einfach. Elektroden werden abhängig von den zu trainierenden Muskelgruppen am Körper angebracht. Wenn möglich wird ein Gnazkörpertraining bevorzugt.  Bei diesem Vorgang verspüren Sie keinerlei Schmerzen, sondern bemerken lediglich ein leichtes kribbeln in ihrem Körper, dass sich bis zur Kontraktion der angesteuerten Muskulatur steigert

 

Mit EMS Training den Heilungsprozess verkürzen

 

Die Anspannung der Muskeln beim EMS Training ist eine Grundvoraussetzung, um den optimalen Effekt zu erzielen. Durch die sanfte Stimulation der Muskulatur und die damit verbundene gesteigerte Durchblutung wird der Heilungsprozess um ein vielfaches verkürzt.

Wenn Sie bereits einen Knochenbruch, Bandscheibenverletzung, Bänderriss oder ähnliches erlitten haben, werden Sie wissen, wie langwierig sich der Heilungsprozess einer derartigen Verletzung gestalten kann. Der eigene Beruf kann nicht mehr ausgeübt werden und ist aufgrund der langen Ausfallszeit in Gefahr.

EMS Training in Kombination mit der Krankengymnastik wird dazu beitragen, dass Sie diese Zeit wesentlich verkürzen und um einige Tage, Wochen früher gesund sind. Auch wenn Sie diese innovative und fortschrittliche Methode nutzen, sollten Sie bei ihrer Rehabilitation stets darauf Achten, behutsam mit ihrem Körper umzugehen. 

 

Tel: +(34) 722 794 191   Mail: info@emsmallorca.com